IG Gegen Rasselisten e. V.

END BSL NOW!


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

03.10.2017

Kleine Wahlhilfe zur Landtagswahl in Niedersachsen am 15.10.2017

In gut einer Woche, am 15.10.2017, findet die vorgezogene Landtagswahl in Niedersachsen statt. Aus diesem Anlass haben wir selbstverständlich wieder die zur Wahl stehenden Parteien angeschrieben und zum Thema Hundegesetz und Hundesteuer befragt.
Da Niedersachsen ja bereits seit 2003 ohne Rasseliste im Hundegesetz auskommt, haben wir den Fokus auf zwei andere, wichtige Punkte gelegt:
1. Die Änderung des Kommunalabgabengesetzes in Niedersachsen (analog zu Schleswig-Holstein) im Hinblick auf die erhöhte Hundesteuer aufgrund der Rassezugehörigkeit.
2. Die Möglichkeit, einen aufgrund eines Vorfalls als gefährlich eingestuften Hund erneut begutachten und ggfls. rehabilitieren zu lassen.
Die Antworten der Parteien stellen wir in als PDF zur Verfügung.
Erschreckend ist in unseren Augen die Gleichgültigkeit vieler Parteien gegenüber Anfragen zum Wahlprogramm von Bürgern:
ursprünglich hatten wir 22 Parteien angeschrieben, am Ende wurden nur 17 Parteien zur Wahl zugelassen. Insgesamt haben uns bisher ganze 6 (!) Parteien geantwortet...
Natürlich gibt es in diesen Zeiten wichtigere Themen als ein Hundegesetz oder die Hundesteuer - allerdings finden wir es sehr traurig, dass derartige Anfragen schlicht ignoriert werden.
Sollten uns bis zur Wahl noch weitere Antworten erreichen, werden wir diese selbstverständlich nachreichen.

 Anschreiben Parteien Niedersachsen.pdf
 Kleine Wahlhilfe Niedersachsen.pdf


Zurück zur Übersicht


 

PitBullGirlBlog

Ein persönlicher Blog zum Thema "wie kommt man auf "so einen" Hund"... 

  

 

 

 

 

280218